Aktivitäten in und um Wiehl

Die Seele baumeln lassen und viel Neues entdecken
Wiehl liegt im Naturpark Bergisches Land und wartet nur darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Bringen Sie gerne Ihre Wanderschuhe mit, denn die Gegend um Wiehl ist traditionell ein Wanderland: Interessante Touren auf den bergischen Streifzügen oder dem Panoramasteig bieten Ihnen beeindruckende Aussichten über Dörfer, Wiesen und Wälder. Etwas Besonderes ist auch die Bergische Kaffeetafel mit ihren süßen und herzhaften Köstlichkeiten, die nach einer ausgiebigen Wanderung doppelt so gut schmecken. Wir richten Ihnen gerne eine her – im Restaurant zur Post und in Holsteins Mühle.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Spaß bei Ihrem Aufenthalt im Hotel zur Post und Ihren Ausflügen in und um Wiehl herum.

Sehenswürdigkeiten

Der Wiehlpark – direkt hinter dem Hotel zur Post gelegen

Spielen, Entdecken, Toben, Relaxen – hier wird allen etwas geboten: Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Der Wiehlpark ist rund 40.000 m² groß und mit Minigolfplatz, Basketballfeld, zwei Beachvolley-/Handballplätzen, Spielgeräten und einem 1.100 m² Skate- und BMX-Park ausgestattet. Außerdem haben Sie bei gutem Wetter öfter das Glück, Heißluftballons bei ihrem Start beobachten zu können. Zwei überdachte Grillplätze für bis zu 40 bzw. 100 Personen können Sie buchen. Weitere Infos auf www.wiehl.de

Oberbergische Postkutsche

Nur 8 km vom Hotel zur Post entfernt befindet sich unser Ausflugslokal Holsteins Mühle. Es liegt in Alleinlage an der Wiehl – mitten im Naturschutzgebiet Brölbach-Aue im Homburger Bröltal. Seit der Neueröffnung im Juli 2017 lässt es sich hier nicht nur hervorragend ausspannen, feiern und genießen, sondern nach Voranmeldung auch eine Fahrt in der Oberbergischen Postkutsche starten. Sie möchten zu den glücklichen Fahrgästen gehören? Sprechen Sie uns an – wir bemühen uns gerne um eine Reservierung. Weitere Infos auf www.wiehl.de

Museum Achse, Rad und Wagen

Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft betreibt an ihrem Stammsitz in Wiehl ein Werksmuseum. Dort erleben Sie auf 1.000 m² Ausstellungsfläche die 5.500-jährige Kultur- und Technikgeschichte des Wagenbaus. Freuen Sie sich auf historische und moderne Achsen von BPW, frühgeschichtliche und antike Exponate aus Europa, Asien und Afrika sowie neuzeitliche Wagenbau-Exponate: historische Kutschen und Nutzfahrzeuge von der Sackkarre bis zum LKW-Anhänger. Interaktive Stationen laden Sie ein, einzelne Fahrwerkskomponenten spielerisch auszuprobieren und sich darüber zu informieren.

Öffnungszeiten:
Sonntag von 13.00 bis 17.00 Uhr (außer an Feiertagen), Gruppenführungen nach Anmeldung möglich. Eintritt frei.
Weitere Infos auf www.achseradwagen.de

Tropfsteinhöhle Wiehl mit 1.500 m Höhlengängen

Ziehen Sie sich warm an, denn in der Wiehler Tropfsteinhöhle herrschen konstant nur 8° C. Nachdem Sie 26 Stufen hinab gestiegen sind, befinden Sie sich 7 Meter unter der Erde – in der Eingangshalle. Von hier aus begeben Sie sich tiefer in die Höhle, um schlanke Tropfsteine (Stalaktiten) sowie von unten nach oben gewachsene etwas plump wirkende Stalagmiten voller Formschönheit, glitzernder und leuchtender Farbvielfalt zu bestaunen.
Übrigens können Sie sich in der Wiehl Tropfsteinhöhle auch trauen lassen – und anschließend bei uns feiern.

Öffnungszeiten:
März bis November täglich von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
November bis März nur samstags, sonntags und feiertags 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Sondertermine für Gruppen mit Voranmeldung möglich.
Weitere Infos auf www.wiehl.de

Eisenbahnmuseum Gummersbach Dieringhausen

Das Eisenbahnmuseum Dieringhausen befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerk Dieringhausen. Herzstück des Museums ist der historische Lokschuppen mit elf Ständen aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts mit dazugehöriger Drehscheibe. Auf dem ca. 11.000 m² großen Areal finden sich noch alle Anlagen, die zu einem echten Dampf-Bahnbetriebswerk gehören: Drehscheibe, Sturzbekohlung, Wasserkräne und auch Werkstätten. In den Werkstätten kann heute noch die Arbeit an den historischen Fahrzeugen beobachtet werden – hier wird repariert und restauriert. Lust auf eine Dampfzugfahrt? Sie sind herzlich eingeladen – vom Eisenbahnmuseum Dieringhausen und der Wiehltalbahn. Der Dampfzug mit der Dampflok "Waldbröl" (Baujahr 1914) und der Triebwagen aus den sechziger Jahren fahren als "Bergischer Löwe" vom Eisenbahnmuseum Dieringhausen aus nach Waldbröl. Die Fahrt auf der denkmalgeschützten Wiehltalbahn lässt sich ideal mit Wanderungen durch den Naturpark Bergisches Land oder einem Bummel durch die Wiehler Fachwerkaltstadt verbinden. Fahrtermine und weitere Infos auf www.einsenbahnmuseum-dieringhausen.de

Oberbergisches Kräuterhaus

Sie lieben guten Tee oder beschäftigen sich mit Gesundheitsthemen? Dann lohnt sich ein Besuch im Oberbergischen Kräuterhaus in Wiehl. Gegründet wurde es vor rund 35 Jahren vom inzwischen 86-jährigen Drogisten Gerd Krey, der es 2013 an Ines Pack übergeben hat. Zum Angebot gehören neben altbewährten Kräutertees auch über 170 Einzelkräuter sowie Kräuterwanderungen, Pflanzenseminare und Einzelberatungen.

Öffnungszeiten:
Mittwoch und Freitag von 15.00 bis 18.00 Uhr.
Weitere Infos auf www.oberbergisches-kraeuterhaus.de

Wiehler Wasserwelt

DIE WIEHLER · WASSER · WELT. Zeit für mich bedeutet, genau das tun, worauf ich gerade Lust habe. Entspannen, sportlich sein, mich auspowern, genießen, Spaß haben – allein, mit Freunden oder der Familie. Das moderne Familienbad Wiehler Wasser Welt – einfach Zeit für mich!

Weitere Infos auf wiehler-wasser-welt.de

Panarbora in Waldbröl

Einzigartig in ganz NRW: Im 2015 eröffneten naturpädagogischen Freizeitpark Panarbora in Waldbröl genießen Sie Natur pur auf einer Größe von elf Fußballfeldern! Hoch über den Wipfeln bieten der Baumwipfelpfad und der 40 Meter hohe Aussichtsturm eine berauschende Aussicht über das Bergische Land. Auf einer Lauflänge von über 1.600 Metern erleben Besucher die Natur aus einer völlig neuen Perspektive. Spielerisch und interaktiv erfahren sie viel über die heimische Flora und Fauna. Sowohl der Baumwipfelpfad als auch der Aussichtsturm sind barrierefrei zugänglich. Viele Informationen stehen schon am Infoportal im Eingangsbereich bereit. Für die kleinen Besucher steht auch ein Kinderspielplatz zur Verfügung. (Bild: © DJH Rheinland e.V.)

Weitere Infos auf panarbora.de

Noch mehr Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps finden Sie auf www.wiehl.de